Lebenslauf des Gründers, Max Luger

  • geboren 1949
  • aufgewachsen auf einem Bauernhof in einem großen Bauerndorf im Bezirk Linz-Land
  • 1963 Hauptschulabschluss in der Nachbargemeinde
  • von 1963 – 1965 Arbeit auf dem Hof
  • von 1966 – 1977 Angestellter eines Geldinstituts
  • 1968  Gründung des Fussballvereines im Dorf
  • 1974 Matura am Abendgymnasium für Berufstätige in Linz
  • von 1977 – 1981 monastisches Leben in einem Benediktiner Kloster
  • 1984 Abschluss des Studiums der Fachtheologie und der Selbständigen Religionspädagogik in Salzburg. Thema der Diplomarbeit: „Pastorale Strukturen und Praktiken der Diözese Moshi im Norden Tansanias mit Bezugnahme auf die Kirche im Allgemeinen, sowie auf die politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse des Landes“. Dazu fünfwöchiger Aufenthalt im Priesterseminar Kibosho 1983
  • von 1985 – 2010 tätig als Pastoralassistent in zwei der ärmsten von 22 Stadtpfarren in der Stadt Salzburg
  • 2004 Gründung des Umverteilungstages und des Armutskontos „ArMut teilen“ in Mülln
  • 2010 Pensionierung
  • 2013 Gründung von „Fair Share“
  • von 1985 – 1996 verheiratet, Sohn Klemens
  • seit 1998 Lebensgemeinschaft mit Christine